Wing Tsun Selbstverteidigung Leipzig0

Wing Tsun



Wing Tsun Selbstverteidigung Leipzig 5a Wing Tsun (übersetzt: "Ode an den Frühling") ist eine südchinesische Kampfkunst. Nach einer Überlieferung wurde Wing Tsun von der Kampfnonne Ng Mui entwickelt, um ein Kampfsystem für körperlich Unterlegene zu schaffen. Ihr Wissen gab sie an ein Mädchen namens Yim Wing Tsun weiter, welcher das Kampfsystem seinen Namen verdankt.

Eine andere Version der Entstehungsgeschichte besagt, dass sich einige sehr gute Kämpfer im alten China in einem Kloster in der „Halle des immerwährenden Frühlings“ (Weng Chun Tong) trafen und dort zusammen das Wing Tsun entwickelten.

Die Techniken des Wing Tsun sind meist kurz und gerade (also entlang einer Geraden).
In der Regel wird keine starre Muskelkraft, sondern die Elastizität des eigenen Bewegungsapparates ausgenutzt.Das Wing Tsun verzichtet auf Showtechniken jeder Art.
Hohe Tritte, Überflüssige und verschnörkelte Bewegungen, zeitraubende und komplizierte Techniken fallen dabei völlig weg. Auf Grund dieser Geradlinigkeit ist das Wing Tsun ein sehr schnelles und wirksames Kampfsystem.
Die Kraft des Angreifers wird dabei für die eigene Verteidigung genutzt.

Das dazu notwendige Gefühl für die Nutzung der gegnerischen und eigenen Energie wird durch die paarweise ausgeführte Übungsmethode Chi Sao (sog. sticking hands bzw. "klebende Hände") entwickelt.
Im Chi-Sao-Training lernen die Schüler, die Kraft des Angreifers zu „erfühlen“ und dementsprechend zu reagieren, um möglichst wenig darauf angewiesen zu sein, Angriffe optisch zu erkennen.
Es wird hier davon ausgegangen, dass es in der Nahdistanz, die oft auch als „Trappingdistanz“ bezeichnet wird, nicht mehr rechtzeitig möglich ist, gegnerische Aktionen visuell zu erkennen und abzuwehren.
Daher wird mit dieser Trainingsmethodik der Kontakt zum Gegner ausgenutzt, um dessen Aktionen über den schnelleren Sinn der Taktilität erkennen zu können.

Insbesondere nach dem Tod des Großmeisters Yip Man bildeten sich viele Richtungen/Stile des Wing Tsun/Wing Chun/Ving Tsun ... (Auszüge aus http://de.wikipedia.org/wiki/Wing_Chun)

Wing Tsun Selbstverteidigung Leipzig1a Unser Sifu Andreas Lehnert trainierte ca. 13 Jahre Wing Tsun in der EWTO und danach von 2004 bis 2007 an der Wing Tsun - Masters Academie bei Sifu Martin Dragos. Um sein Bild vom Wing Tsun umfassender zu machen, besucht er aber auch Lehrgänge von Jesse Glover (link) und trainiert mit Anhängern anderer wing chun - Stile (s.o.)

Das Training in unserer Wing Tsun - Kampfkunstschule ist ausgerichtet auf das Wing Tsun als Kampfsystem, dazu gehört auch intensives körperliches Training.




Trainingszeiten

für die Lange Str. 22-24, Haus2

(hier der Lageplan):

Tag

Zeit

Art




Montag 17:30 - 18:45
18:45 - 20:00
Wing Tsun (All Levels)
Wing Tsun (Special Training)



Dienstag 18:15 - 19:30
19:30 - 20:45
Wing Tsun (All Levels)
Wing Tsun (All Levels)



Mittwoch 17:30 - 18:45
18:45 - 20:00
Wing Tsun (Basics)
Wing Tsun (Kick- und Schlagtraining)



Donnerstag 17:00 - 18:15
18:15 - 19:30
19:30 - 20:45
Wing Tsun (Frauen SV)
Wing Tsun (All Levels)
Wing Tsun (All Levels)



Freitag 18:00 - 19:15 Wing Tsun (All Levels)




Achtung: Veränderungen zu oben genannten Trainingszeiten werden unter Termine bekanntgegeben.

Erläuterung:

Wing Tsun (Special Training):
Training spezieller Themen wie z.B. Kampf in engen Räumen;Low Light/No Light; Verteidigung gegen Waffen; Nutzung Common objects (Alltagsgegenstände, welche zur Selbstverteidigung geeignet sind), Bodenkampf usw.;
Thema wird in der Vorwoche bekanntgegeben

Besuchen Sie unser kostenloses

Probetraining!

Voranmeldung unter:

Festnetz: 0341/9211369 oder
Mobil: 0172/9399671 oder
per E-Mail: E-Mail





Besucher-Nummer: